Dezember 2015

Deutlicher Sieg für die Damen 3

13.12.2015 00:22 von Sabrina Stan

Am letzten Spieltag vor der Weihnachtspause, spielten die Damen 3 der SG Ketsch/Brühl gegen den SV Ladenburg und konnten einen deutlichen Sieg mit 3:0 Sätzen erzielen.

Die jungen Damen waren von Anfang an auf dem Spielfeld aktiv und konnten sehr gut die Gegner in Schach halten. Der erste Satz wurde schnell mit 25:9 gewonnen und auch der zweite Satz konnte durch eine Aufschlagserie (12 Punkte) von Kristina Lindt sehr schnell mit 25:3 zugemacht werden.

Auch der dritte Satz wurde von den Bretscher Mädels wieder stark dominiert und Lena Schöfer zeigte hier eine sehr gute Angriffs- und Abwehrleistung. Auch dieser Satz wurde wieder mit 25:9 geholt und die jungen Damen konnten zufrieden in die Weihnachtspause gehen.

Sieg und Niederlage für Damen 1

01.12.2015 14:57 von Heike Metzger

Das Spiel gegen Feudenheim begannen die SGlerinnen sehr souverän und gewannen deutlich mit 25:13. Feudenheim drehte den Spieß aber postwendend um. Erst in Satz 3 spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der folgerichtig in einen 5. Satz mündete. Leider liefen die Bretscher Damen hier von Beginn an einem Rückstand hinterher, den sie nicht mehr aufholen konnten.
Im zweiten Spiel gegen Heddesheim hatte der SG-Motor zunächst Anlaufschwierigkeiten – man hielt gut mit, konnte in den entscheidenden Momenten aber nicht überzeugen. Ergebnis war ein 0:2 Satzrückstand. Jetzt hieß es „alles oder nichts“und einmal mehr zeigten die SGlerinnen enormen Kampfgeist. „Wenn's sein muss, trage ich Euch alle einzeln vom Feld“ mobilisierte Claudia Schröckenschlager nochmals alle Kräfte ihre Spielerinnen im fünften Satz – mit Erfolg. Besondere Akzente setzten an diesem Spieltag Mittelblockerin Nicole Köber und Diagonalspielerin Eva Oberhausen.