2016

Damen 2 gegen TV Eppingen

10.12.2016 00:00 von Sven Walter

In ihrem letzten Spiel in diesem Jahr traf die 2. Damenmannschaft der SG Brühl-Ketsch auf den TV Eppingen. Der erste Satz begann für die Damen 2 relativ ausgeglichen, jedoch gelang es ihnen nicht ihre Angriffe gezielt zu platzieren, so dass Eppingen die Führung ausbauen konnte und den Satz 25:18 gewann.

Im zweiten Satz gelang es den Damen nicht ins Spiel zu finden, da der Spielaufbau ein Problem darstellte. Somit gaben sie diesen Satz mit 25:19 an den Gegner ab. Im letzten Satz war die Motivation zu Beginn hoch, jedoch konnten die D2 diese nicht beibehalten, weshalb Eppingen den letzten Satz deutlich mit 25:16 gewinnen konnte.

Freizeit-Volleyballer bei Brühler Ortsmeisterschaften in Aktion

21.11.2016 00:00 von Jutta Krenzlin

Natürlich würden sich die Veranstalter wieder über mehr Zuspruch freuen, doch einen Vorteil hat es natürlich, wenn die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften nicht so groß ist, es kann ein Spielplan durchgeführt werden, bei dem Jeder gegen Jeden spielt, was natürlich jegliches Losglück ausschließt.
 
Nach Abschluss dieser Vorrunde war die Mannschaft „Zimmerer & Friends“ ungeschlagen Erster. Doch in dem sich anschließenden Halbfinale und Spiel um Platz drei war leider die Luft raus, so dass sie letztendlich als Viertplatzierter das Turnier beendeten. Als stabiler erwies sich die Mannschaft mit dem einfallsreichen Namen „Das Team, das mir persönlich am Besten gefällt“. Sie erreichten als Zweiter der Vorrunde das Finale, das sie auch gegen die Mannschaft „Eppelhörnchen“ deutlich gewannen. Weiterer Teilnehmer des Halbfinals und Gewinner des kleinen Finlas war die „Realschulbande“.

Nochmals die Platzierungen im Überblick: 1. Das Team, das mir persönlich am Besten gefällt, 2. Eppelhörnchen, 3. Realschulbande, 4. Zimmerer & Friends, 5. Team Jägermeister, 6. Alla hopp, 7. Flying Panda, 8. Bierkönig, 9. Freizeitkicker

Nach Abschluss einer gelungenen Veranstaltung möchten wir uns noch bei allen Teilnehmern und Helfern für ihren Einsatz sowie dem dm-Markt Brühl für seine Sachspende danken.

2. Heimspieltag der Damen 2

20.11.2016 00:00 von Sven Walter

Nach einem verschlafenen ersten Sat,z mit Problemen in der Annahme, musste dieser mit 25:18 an den Gegner abgegeben werden. Dank den guten Angriffen von Marleen Reuter und dem dauerhaften Einsatz von Zuspielerin Kristina Lindt ging der 2. Satz mit 25:10 an die Damen 2. Konzentriert ging man an den 3. Satz und konnte diesen auch mit 25:14 gewinnen. Nun wollten sich die Bretscherinnen das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen lassen und konnten sich durch die gezielten Aufgaben von Corinna Heil und Janine Klemm mit 25:13 durchsetzen und das Spiel gewinnen.

Im 2. Spiel traf man auf die erste Damen-Mannschaft der DJK Hockenheim. In einem ausgeglichenen und spannenden ersten Satz mussten sich die Bretscherinnen leider mit 24:26 geschlagen geben. Durch viele Unkonzentriertheiten und eine unpräzise Annahme ging der 2. Satz mit 14:25 an den Gegner. Im 3. Satz fanden die Bretscherinnen wieder zu ihrem Spiel zurück. Durch ein schönes Angriffsspiel und eine konzentrierte Abwehr konnte der 2. Satz mit 25:23 gewonnen werden. Motiviert gingen die Damen 2 in den nächsten Satz. In einem ausgeglichenen Spiel und durch die guten Aufschläge von Nina Weidner konnte man immer wieder punkten. Dennoch musste man sich einem guten Spiel mit 23:25 geschlagen geben.

Damen 2 unterliegen 3:0 gegen TSG Bruchsal

06.11.2016 12:00 von Sven Walter

Am Samstag den 5.11. trafen die Bretschlerinnen auswärts auf die Spielerinnen der TSG Bruchsal. Im ersten Satz konnte sich die gegnerische Mannschaft durch erfolgreiches Angriffsvolleyball kontinuierlich absetzen und diesen mit 25:19 gewinnen. Dank den Aufschlagserien von Jule Körbel und Janine Klemm konnte im zweiten Satz lange ein ausgeglichenes Ergebnis gehalten werden. Das bessere Ende hatten aber der Gastgeber mit 25:20. Beflügelt durch den Verlauf des Zweiten Satzes überzeugten die Damen 2 in der Abwehr und im Angriff. Doch der erfahrene Gegner konnte am Ende jede sich bietende Lücke im Volleyballfeld ausnutzen, um auch diesen Satz mit 25:21 für sich zu entscheiden. Die neu zusammen gestellte Mannschaft hat leider nur teilweise ihr Potential ausnutzen können.
Es spielten Carina, Corina, Franzi, Janine, Jule, Kristina, Krisi und Marleen.

Erster Heimspieltag der Damen 2

23.10.2016 10:50 von Sven Walter

In ihrem ersten Heimspieltag traf die 2. Damenmannschaft der SG Bretsch zunächst auf den AVC St. Leon. In einem ersten ausgeglichenen Satz mit Chancen auf beiden Seiten konnte sich der Gegner mit 25:20 durchsetzen. Leider fand die Mannschaft im 2. Satz nicht so recht ins Spiel und musste diesen deutlich mit 25:14 an den Gegner abgeben. Durch ein abwechslungsreiches Zuspiel und eine konstante Abwehrleistung drehten die Bretscherinnen im 3. Satz das Spiel und entschieden diesen (25: 16) wie auch den 4. Satz für sich (26:24). Im entscheidenden 5. Satz hieß es dann noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und konzentriert in den Satz zu gehen. Kristina Gutfleisch baute mit ihren Aufschlägen schnell eine Führung aus, die der Gegner nicht mehr einholen konnte, und so konnte der Satz mit 15:9 gewonnen werden.


Im 2. Spiel gegen die VSG Helmstadt wollte man nun von Anfang an alles geben. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte der 1. Satz mit 25:19 gewonnen werden. In einem spannenden 2. Satz konnte Zuspielerin Kristina Lindt immer wieder ihre Angreiferinnen und hier vor allem die Außenangreiferin Jule Körbel in Szene setzen, so dass man auch den 2. Satz mit 25:22 für sich verbuchen konnte. Alicia Kramer konnte im 3. Satz mit einer starken Blockleistung überzeugen und auch Maike Marihsen sicherte der Mannschaft durch ihre Blocksicherung viele Bälle, so dass auch der 3. Satz mit 25:22 gewonnen werden konnte.

Ortsmeisterschaft in Brühl 2016

11.10.2016 15:52 von Michael Hehl

1

Zwei Regengüsse geben Abzug in der B-Note

21.06.2016 00:00 von Jutta Krenzlin

Die 4er-Teams traten in der Vorrunde gegen 3 zugeloste Gegner an, wonach eine Tabelle erstellt wurde. Durch ein Überkreuz-Spiel gab es nochmal die Gelegenheit für einige Mannschaften, die evtl. nicht so viel Glück beim Losen hatten oder noch nicht eingespielt waren, ihre Tabellensituation zu korrigieren. Danach folgten die Viertel- und Halbfinale und am unteren Ende der Tabelle eine Platzierungsrunde.  So dass alle Mannschaften mindestens sechs Spiele hatten.

Nachdem die Ortsmeisterschaften jetzt schon einige Jahre ausgespielt werden, sah man vielen Mannschaften an, dass ihre Mitglieder nicht nur im Urlaub sich auf dem Sand sportlich bewegen. Auch den Brühler Beachplatz mieten einige regelmäßig um dem „Sandeln mit Ball“ zu frönen. Alles in allem gab es viele knappe Spiele und das eine oder andere Ergebnis hätte auch anders rum ausfallen können.

Das Endergebnis lautet wie folgt:

1. Die Schönen und das Biest
2. Freizeitbeacher
3. Jägermeister
4. Flying Pandas
5. Flying Koalas
6. 4Pack
7. Alla Hopp
8. Zimmerer und Friends
9. Kasper
10. Schlechtschmetterfront
11. SEPPL
12. Smash Bros
13. Handballharzer
14. Platzhirsch
15. Blockbuster
16. Real Itätsverlust

Bei einem voll besetzten Turnierfeld von 16 Mannschaften hatten die Veranstalter alle Hände voll zu tun, sowohl bei der Turnierorganisation als auch beim Verkauf. Einen kleinen Wermutstropfen gab es beim Wetter, das im Großen und Ganzen zwar gehalten hat, doch mit 2 großen Regengüssen einen kleinen Minuspunkt in der Endabrechnung bekommt.

Verabschiedet wurden die Mannschaften mit dem Hinweis auf die Ortsmeisterschaften in der Halle, deren Termin noch nicht feststeht sowie den Ketscher Beach-Ortsmeisterschaften, die am 30. Juli stattfinden und für die es noch freie Startplätze gibt.

Damen 3 erneut an der Spitze!

21.03.2016 08:26 von Sabrina Stan

Es war der letzte Heimspieltag der Saison 15/16, für die Damen 3 der SG Ketsch/Brühl. Zwei Spiele, zwei Siege war die Devise und sie wurde mit Bravour in die Tat umgewandelt.

Das erste Spiel bestritten die jungen Damen gegen die Mädels aus Mannheim und gewannen es mit 3:0. Von Anfang an standen sie hellwach auf dem Feld und haben ihr Können unter Beweis gestellt. Kristina Lindt setzte ihre Angreiferinnen wie immer sehr gut in Szene und hat jeden Ball auf den Punkt zugespielt. Auch Kim Walter zeigte mit ihren Angaben ihre Qualitäten (10 Punkte) und zusammen erkämpften die SG'lerinnen sich das erste Spiel.

Das zweite Spiel sollte dann jedoch noch einmal die Kraft und Ausdauer der jungen Damen auf die Probe stellen. Die Mannschaft aus Edingen war diesmal nicht so einfach zu schlagen wie die Woche zuvor. Nachdem sie den ersten Satz knapp mit 23:25 verloren haben, gewannen sie den zweiten mit 25:21. Der dritte Satz wurde vor allem durch lange Ballwechsel geprägt. Alicia Kramer zeigte eine sehr gute Abwehr und viele gezielte Angriffe, welche dazu beitrugen, den Satz mit 26:24 für sich entscheiden zu können.

Mit drei anstrengenden Sätzen in den Knochen, ließen die Bretscherinnen den vierten etwas zu ruhig angehen. Leider konnten sie die Führung der Gegner nicht mehr aufholen, sodass nun im Tie-break der Gewinner ermittelt werden musste.
Dies war der letzte Satz der Saison, dass war allen klar, nur wer wird ihn gewinnen?
Ganz klar die SG! Noch einmal rafften sich die jungen Mädels auf und zeigten ihr gewohntes, sauberes Spiel. Jule Koerbel überzeugte auf der Diagonalposition mit starken und gezielten Angriffen und der Satz ging mit 15:10 an die SG Ketsch/Brühl.

Was für ein letzter Spieltag. Keiner wollte es glauben, dass die frisch aufgestiegene Mannschaft, die wieder Zuwachs mit neuen Spielerinnen bekam, sich so gut in der Bezirksklasse hält. Dieser Erfolg wird aber auch noch zusätzlich gekrönt. Mit den 5 Punkten aus den beiden Spielen, haben die Damen 3 sich nun den ersten Tabellenplatz erkämpft und sind damit zum zweiten mal in Folge an der Spitze.

Die gesamte Mannschaft hat sich wieder sehr gut bewährt und ein großer Dank gilt hier den Trainerinnen Anika Wüst, Nina Weidner und Tamara Rill, die die jungen Damen wieder an die Spitze geführt haben!!

Damen 3 Siegesserie setzt sich fort

14.03.2016 00:00 von Sabrina Stan

Am Samstag ging es für die Damen 3 nach Edingen und holten einen weiteren 3 Punktesieg mit nach Hause (25:23) (25:18) (25:28).

„Wir spielen unser Spiel von Anfang an!“ forderte Trainerin Tamara Rill zu Beginn des Spiels. Anfangs wurde dies mit Bravour umgesetzt doch, sobald die jungen Damen ihre Führung ausbauten,  ließen sie locker und die Gegner konnten sich wieder ran kämpfen. Immer wieder ließen sich die Bretscherinnen vom Spiel der Edinger beinflussen und es war ein Kopf an Kopf Rennen. Schließlich konnten sich die Damen 3 doch durchsetzten und holten sich den ersten Satz.

Satz zwei und drei verliefen ähnlich. Eine Führung wurde ausgebaut, die Gegner kamen näher und dann zeigten die jungen Damen wieder, was sie können. Gute Angriffe und ein wachsame Abwehr sorgten letztendlich zu den Satzsiegen.

Damen 2 gewinnen beim TV Eppelheim

14.03.2016 00:00 von Sven Walter

Am Samstag spielten die Damen 2 der SG Ketsch Brühl beim TV Eppelheim. Nachdem man am Wochenende davor gegen Eppelheim verloren hatte wollte man es nun besser machen.

Im ersten Satz lag man zwar immer mit knapp in Führung, spielte jedoch etwas statisch und war noch nicht ganz bei der Sache. Dennoch konnten die Bretscherinnen den Satz 25:20 für sich entscheiden.

Im zweiten Satz wachten die Damen der SG Ketsch Brühl auf und machten auch Stimmung auf dem Feld. Es wurden viele Bälle noch geholt und die Damen 2 zeigten eine gute Annahme und Abwehr, so dass Zuspielerin Sabine Pohl, die ein gutes Spiel machte, Ihre Angreiferinnen gut und variabel einsetzen konnte. Vor allem Kim Walter, die normalerweise bei den Damen 3 spielt, aber an diesem Spieltag aushalf, machten einen tollen Job auf der Außenposition und fand immer wieder die Lücken im gegnerischen Feld. Die Eppelheimerinnen hatten im diesen Satz nicht viel entgegenzusetzen und der Satz ging 25:14 an die Bretscherinnen.

Im dritte Satz machte man einige Eigenfehler und lies etwas die Köpfe hängen, so dass man zunächst einem Rückstand hinterher lief.  Doch dann rissen sich die Damen 2 zusammen und machten wieder Stimmung auf dem Feld und wurden auch von der Bank aus laut unterstützt. So erkämpfte man sich die Führung und konnte den Satz am Ende mit 25:22 gewinnen. Damit ging das Spiel 3:0 an die SG Ketsch Brühl.

3 Punkte Sieg für die Damen 3

07.03.2016 00:00 von Sabrina Stan

Vergangenen Samstag ging es für die Damen 3 nach Laudenbach und gewannen mit 3:1 (11:25) (25:13) (25:18) (25:17).

Nachdem der erste Satz für die jungen Damen nicht so gut verlaufen ist und sie ihn mit 25:11 an die Gegner abgeben mussten, drehten sie den Spieß um zweiten Satz um. Eine gute Abwehr, starke Angriffe und vor allem eine Aufschlagserie von Nina Foltin brachten den Satzsieg.

Auch wenn der zweite Satz gewonnen war, so musste man weiter kämpfen. Die Gegner bauten sich wieder auf und auf beiden Seiten wurde gekämpft. Marleen Reuter schaffte es jedoch immer wieder am Laudenbacher Block vorbei zu schlagen und viele Punkte für die SG zu holen. „Kein Deut nachlassen“ forderte Trainerin Anika Wüst immer wieder und die jungen Bretscherinnen setzten dies mit Bravour um. Auch Sabrina Stan rettete viele, fast verloren geglaubten Bälle vom eigenen Feld und somit gewannen sie auch die letzten beiden Sätze.

Damen 3 Heimspieltag Perfekt!!

15.02.2016 00:00 von Sabrina Stan

Der erste Gegner hieß Hockenheim und unsere Damen gewannen dieses Spiel mit 3:0 (25:17; 25;20; 25:21). Es war von Anfang an klar: Wenn sie dieses Spiel gewinnen wollen, müssen die jungen Damen alles geben und kämpfen, denn die Hockenheimer Damen sind an der Tabellenspitze und ein klarer Favorit. Mit Motivation und Kampfgeist starteten sie nun in den ersten Satz und nach einer kleinen Findungsphase war ein klares Spiel zu sehen. Durch druckvolle Angaben konnten sie eine große Führung ausbauen, welche den Satzgewinn klar unterstützten.

Der zweite und dritte Satz verliefen ähnlich. Auf beiden Seiten wurde Konstant um die Bälle gekämpft und es kamen tierisch lange Ballwechsel zustande. Zuspielerin Kristina Lindt und Außenangreiferin Kim Walter brachten viele Punkte für die SG und der Teamgeist der Mannschaft brachte schließlich auch den Sieg mit 3:0.

Nach diesem anstrengenden Spiel ließen es die jungen Damen im zweiten Spiel gegen Lützelsachsen etwas zu ruhig angehen. Die Konzentration war weg und die gegnerische Mannschaft baute eine große Führung aus. Kurz aufgewacht kämpfte sich die SG wieder an die Gegner ran, doch es reichte nicht mehr und sie gaben den ersten Satz ab.
Trainerin Tamara Rill rüttelte ihre Spielerinnen in der Pause noch einmal komplett durch und der Siegeswille war wieder da. Durch gute Angaben, ein konzentriertes Spiel und druckvolle Angriffe konnten sie den Gegner bezwingen und die nächsten 3 Sätze für sich entscheiden (25:6; 25:18; 25;10).

Damen 2 holen zu Hause 4 Punkte

15.02.2016 00:00 von Christina Müller

Im ersten und zweiten Satz ließen sich die Bretscherinnen von den starken Angaben des Gegners aus der Ruhe bringen. Mit schlechter Annahme und mit nur wenig Gegenwehr gab man beide Sätze mit 25:16 ab. Satz 3 und 4 spielten die Damen dann wesentlich souveräner. Unter anderem mit tollen Aufschlägen Kristina Gutfleisch und Iris Meid im Außenangriff konnte man nun punkten und holte die beiden Sätze 25:17 und 25:19 nach Hause.

Im fünften Satz konnte man nicht an die Leistung aus den beiden vorangegangenen Sätzen anknüpfen und hatte einige Abstimmungsprobleme, so dass der Satz und damit das Spiel knapp mit 15:13 verloren ging. Dank der neuen Regelung bei einem 2:3 verlorenen Spiel, nehmen die Bretscherinnen trotzdem einen Punkt aus diesem Spiel mit.

Im zweiten Spiel gegen den TV Heppenheim wollte man nun aber die volle Punktzahl holen. Im ersten Satz rettete Stellerin Sabin Pohl einige Bälle und Nina Weidner überzeuget im Außenangriff. Zwar ließ man den Gegner zwischendurch immer wieder rankommen, holte den Satz aber mit 25:19 nach Hause. Man startete schleppend in den zweiten Satz, immer auf einer Höhe mit den Damen aus Heppenheim. Doch dann fanden die Bretscherinnen ins Spiel. Mit gutem Spielaufbau und Außenspielerin Corina Heil die mit gutem Auge, die immer wieder die Lücken im gegnerischen Feld fand, zog man auf 7:19 davon. Nach einer Auszeit der Gegner ließ man die Heppenheimerinnen nochmal ins Spiel finden und war selbst zu nachlässig. Schließlich rissen sich die Damen 2 jedoch zusammen und gewannen klar mit 25:13. Im dritten Satz war man zwar nicht so konsequent wie im zweiten, aber doch immer einen Tick besser als der Gegner und holte auch diesen Satz am Ende mit 25:21 nach Hause.

U20 Meister in der Landesliga!!

07.02.2016 12:05 von Sabrina Stan

Nach der endgültigen Auswertung der gesamten Jugendspieltage steht es nun fest. Die U20 der SG Ketsch/Brühl hat sich für den für den Jugend Verbandspokal qualifiziert! Mit dem 7. Platz auf der gesamten Rangliste treten die jungen Damen nun am 20.03.2016 in Sinsheim an und wollen ihr bestes Spiel zeigen.

U20 3.Platz und Pokalqualifikation?!

01.02.2016 19:37 von Sabrina Stan

Es war der vorerst letzte Jugendspieltag der Saison, den die U20 Mädels der SG Ketsch/Brühl nach Eberbach gezogen hat. Wieder mussten sie vier Spiele bestreiten und holten sich einen 3. Platz in der Gesamtwertung.

Gleich im ersten Spiel mussten die jungen Mädels ihr Können unter Beweis stellen, denn die Gastgeber aus Eberbach waren eine harte Nuss. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und es gab nie wirklich eine große Führung, doch zum Ende hin kamen immer mehr Eigenfehler, eine schlechte Annahme und viele Aufschlagfehler, sodass Eberbach zwei mal knapp die Sätze für sich entscheiden konnte.

Das zweite Spiel verlief deutlich besser als das Erste. Die Annahme war wieder so wie sie sein sollte, die Zuspielerinnen konnten gut zuspielen und die Angreiferinnen machten sehr viele Punkte, somit war der erste Satz „safe“. Der zweite Satz war etwas unglücklicher und die Edinger Mädels konnten sehr gut mithalten. Es wurde am Ende um die Bälle gekämpft aber schließlich mussten sie den zweiten Satz mit abgeben. Im entscheidenden Satz hieß es wieder: kämpfen, kämpfen, kämpfen! Janika Reuter und Caren Diepold leisteten sehr gute Stellerarbeit und Anna Erbacher fügte sich wieder sehr gut ins Spiel ein. Schließlich setzten die jungen Bretscherinnen dies in die Tat um und gewannen schließlich mit 2:1.

Der nächste Gegner an diesem Tag war Wiesloch und jeder wusste, dass dieses Spiel nicht einfach werden wird, vor allem nicht nach schon so einem langem Tag. Nach einem guten Start merkten die Spielerinnen, dass mit der eigenen Aufstellung etwas nicht stimmte und es musste umgestellt werden. Diese Veränderung brachte schlagartig ein break ins Spiel und die Wieslocherinnen konnten stark aufbauen. Trotz der guten Blockarbeit von Lena Störmer und wenigen Aufschlagfehlern gelang es ihnen leider nicht mehr dieses Spiel zu drehen und gaben es mit 2:0 ab. Teresa Koch schnupperte zum ersten mal Turnierluft und schlug sich sehr gut auf der Mittelblockerposition.

Im vierten Spiel galt es, noch einmal alle Kraftreserven auszuschöpfen und dieses Spiel schnell mit 2:0 mitzunehmen. Trotz der andauernden Müdigkeit konnten die jungen Mädels die Lücken der Gegner ausfindig machen und sie ausnutzen. Jule Koerbel und Maja Domhöfer überzeugten wieder mit einer sehr guten Annahme und guten Angriffen. So konnte wie gewollt das Spiel mit 2:0 mitgenommen werden.

Die U20 Mädels haben einen guten 3 Platz erreicht und sich mit hoher Wahrscheinlichkeit für den Pokal qualifiziert.
Ein Dank der Trainerin Bettina Domhöfer galt den Spielerinnen und ihren Eltern für das große Engagement beim Fahren. Und ein sehr großer Dank gilt der Trainerin selbst, die ihre freien Sonntage opfert um mit den Spielerinnen den ganzen Tag in der Halle zu stehen!!

Gespielt haben: Teresa Koch, Anna Erbacher, Lena Störmer, Janika Reuter, Maja Domhöfer, Caren Diepold, Lena Schöfer, Karo Schrah, Jule Koerbel und Sabrina Stan

Damen 2 gewinnen bei der VSG Mannheim 3

01.02.2016 13:23 von Sven Walter

Am Samstag spielten die Damen 2 der SG Ketsch Brühl bei den jungen Damen der VSG Mannheim DJK/MCV 3. Der erste Satz verlief ausgeglichen, die Bretscherinnen machten zu viele Eigenfehler und gingen das Spiel zu lässig an. Doch am Ende lag der Vorteil auf Seiten der SG und man konnte den Satz 25:23 für sich entscheiden.

Im zweiten Satz konnte man sich unter anderem durch schöne Aufschläge von Jenny Knöller und mit dem guten Auge von Zuspielerin Eva Hufnagel, die den Gegner auspritschte, zunächst mit 9:1 absetzen. Zwischendurch ließ man etwas nach, aber fing sich wieder und holte den Satz am Ende deutlich mit 25:15 nach Hause.

Der dritte Satz verlief ähnlich, ab und zu waren die Damen 2 nicht richtig konzentriert, aber insgesamt spielte man souverän und gewann auch den letzten Satz mit 25:15. Damit ging das Spiel 3:0 an die SG Ketsch Brühl.

Damen 1 erringen 5-Satz-Erfolg gegen Vogelstang

01.02.2016 08:53 von Heike Metzger

„Wir müssen von Beginn an hellwach sein“ warnte Spielertrainerin Claudia Schröckenschlager. Vogelstang hatte vor Wochenfrist deutlich mit 0:3 gegen die SG verloren und war auf Wiedergutmachtung aus. In den ersten beiden Sätzen gelang es den SGlerinnen nicht, Vogelstang in Schach zu halten – zu viele Eigenfehler und wenig eigener Spielaufbau bescherten ihnen einen 0:2 – Satzrückstand. Dann aber wurde er herauf beschworen: der Bretscher Kampfgeist. Mit effektiven Aufschlägen, druckvollem Angriffsspiel und beweglicher Abwehr fanden die SGlerinnen zurück ins Spiel und
gewannen die nächsten drei Sätze. Großen Anteil am Sieg hatten Nicole Köber mit tollen Angriffsaktionen über die Mitte und Heike Metzger mit effizienten Aufschlagserien.

Damen 3 sichern sich 3 Punkte

25.01.2016 00:00 von Sabrina Stan

Am vergangenen Sonntag bestritten die Damen 3 der SG Ketsch/Brühl ihr erstes Rückrundenspiel in Vogelstang und gewannen mit 3:1.

Der erste Satz verlief für sehr schnell und sehr deutlich. Nur wenige Versuche der Gegner konnten durch die gute Abwehr durchdringen und die gute Angriffsleistung der jungen Damen ließ ihnen keine Chance, sodass der erste Satz an die Bretscher Mädels ging.

Der zweite Satz knüpfte an der Leistung des ersten Satzes an und es konnten viele Punkte gemacht werden. Vor allem setzte Zuspielerin Kristina Lindt ihre Spielerinnen gut in Szene und auch Alicia Kramer hielt durch ihre druckvollen Angaben die Gegner gut unter Druck. Somit konnte auch der zweite Satz wieder für sich entschieden werden.

Der dritte Satz war allerdings nicht so einfach zu meistern wie die ersten beiden. Die Mädels aus Vogelstang machten nicht mehr viele eigene Fehler und bauten eine Führung aus. Nach einer Auszeit zu Seiten der SG Ketsch/Brühl baute Trainerin Anika Wüst ihre Spielerinnen noch einmal auf und sie kämpften sich nochmal ran. Leider reichte der Kampfmodus nicht für den Satzgewinn und mit 24:26 gab man den dritten Satz an die Gegner ab.

Im vierten Satz jedoch zeigten die SG'lerinnen wieder das sie dieses Spiel leiten und machten von Anfang an wieder Druck. Caren Diepold zeigte eine sehr gute Annahme und Abwehr und die gesamte Mannschaft trug dazu bei, dass dieser Satz wieder für sich entschieden werden konnte.

Ein erfolgreicher Start in die Rückrunde der hoffentlich auch so bleibt!

Damen 1 starten erfolgreich in die Rückrunde

21.01.2016 11:25 von Heike Metzger

Im Spiel gegen Vogelstang überzeugten die SG'lerinnen von Beginn an mit effektiven Aufschlägen und variablem Angriffsspiel, so dass die jungen Damen aus Vogelstang gar nicht zu ihrem Spiel fanden. Ein deutlicher Sieg mit 25:17; 25:15 und 25:12 schlug am Ende zu Buche, an dem Zuspielerin Jasmin Proll und Mittelblockerin Nicole Köber großen Anteil hatten.

Auch das zweite Spiel gegen den Ladenburger SV 2 begann souverän (25:11). Leider schlichen sich im weiteren Verlauf einige Unkonzentriertheiten auf Bretscher Seite ein und es wurde zum Satzende hin ein wahrer Krimi – zum Glück mit dem besseren Ende für die SG (31:29). Auch im dritten Satz fehlte zunächst die Leichtigkeit, doch letztendlich ließen sie nichts mehr anbrennen und gewannen mit 25:17.

Damen 1 weiter in der Erfolgsspur

21.01.2016 11:21 von Heike Metzger

Zu keinem Zeitpunkt des Spiels ließen die SGlerinnen Zweifel daran aufkommen, wer als Sieger den Platz verlassen würde. Die zum ersten Mal auf der Stellerposition eingesetzte Jugendspielerin Sabrina Stan setzte ihre Angreiferinnen variabel und effektiv ein – sie bestand ihre erste Feuerprobe in der Landesliga mit Bravour. Auf der Außenposition überzeugte Verena Lemmer mit cleveren Angriffen und wachsamer Abwehr und steuerte damit viele Punkte zum Erfolg bei.

2. Platz für die U20

19.01.2016 00:00 von Sabrina Stan

Auch für die U20 der SG Ketsch/Brühl ging es im neuen Jahr wieder zu einem Jugendturnier und holten einen verdienten 2. Platz mit nach Hause.

Gleich das erste Spiel bestritten die jungen Damen gegen den Gastgeber Wiesloch und gewannen mit 2:0. Durch die durchgehend gute Mannschaftsleistung lagen die Bretscher Mädels fast immer vorne. Mit druckvollen Angaben von Lena Schöfer konnten die eigentlich favorisierten Gegner gut in Schach gehalten werden.

Die nächsten zwei Spiele bestritten die jungen Mädels gegen Karlsruhe und Hockenheim. In beiden Spielen wurde diesmal mit 2 Zuspielern gespielt. Lena Kappenstein und Janika Reuter haben ihre Aufgabe sehr gut gemeistert, sodass die Angreiferinnen viele Punkte erzielen konnten. Auch Jule Koerbel und Sabrina Stan haben ihre Angabe- und Angriffsqualitäten voll ausgeschöpft und das Jugendteam konnte beide Spiele wieder mit 2:0 gewinnen. Ein großes Debüt feierte hier Anna Erbacher, die zum ersten Mal die Atmosphäre und auch die Schnelligkeit eines regulären Spiels erfahren durfte.
Das vierte und letzte Spiel mussten die Bretscherinnen gegen den Absteiger und klaren Favoriten aus Sinsheim bestreiten. Von Anfang an war klar, dass das kein Zuckerschlecken wird, aber durch 3 Spiele und Siege in den Knochen, ließen sie das Spiel eher ruhig angehen. Wieder im Ein-Steller-System und 2 neuen Außenangreifern, Karo Schrah und Kristina Altergot, die sich sehr gut ins System gefunden haben, kämpften sie um jeden Ball. Leider waren die jungen Damen dennoch den Mädels aus Sinsheim unterlegen und die 2:0 Niederlage war nicht mehr zu retten.

Alles in Allem nahmen die U20 Mädels einen guten 2. Platz mit nach Hause und nicht zu vergessen hierbei ist Bettina Domhöfer die gecoacht und immer wieder neu motiviert hat.

Gespielt haben: Jule Koerbel, Maja Domhöfer, Caren Diepold, Lena Schöfer, Lena Kappenstein, Lena Störmer, Anna Erbacher, Karo Schrah, Kristina Altergot, Janika Reuter, Vanessa Stutz und Sabrina Stan

Niederlage der Damen 2 in Dossenheim

17.01.2016 00:00 von Sven Walter

Am Samstag traten die Damen 2 der SG Ketsch Brühl gegen den Tabellenzweiten der Bezirkliga 1, die DJK Dossenheim an.

Die Bretscherinnen starteten holprig in den ersten Satz. Nach langen Ballwechseln fanden sie langsam ins Spiel und konnten auch die Lücken auf der gegnerischen Seite finden. Doch die Damen der DJK holten noch viele Bälle und den Damen der SG fehlte im Angriff die letzte Konsequenz, so dass der Satz mit 13:25 an die DJK ging.

Der zweite Satz begann besser. Die Bretscherinnen zeigten zunächst eine bessere Abwehr und Annahme als im ersten Satz, doch dann lies man leider insgesamt nach. Der Gegner spielte routiniert weiter, dem hatte man nichts entgegen zu setzen und verlor 10:25.

Der dritte Satz verlief ähnlich. Man startete gut, doch nach einigen Fehlern fand man nicht mehr ins Spiel zurück und verlor auch den dritten Satz 15:25 und damit das Spiel 0:3.